.: Impressum   .: Kontakt   .: Home

Spielberichte - wD-Jugend


25.04.2017

Abschlussturnier Handballkreis Oberberg

Zum Saisonabschluss der D Jugend im Handballkreis Oberberg begrüßte der gastgebender TV Wahlscheid zwei Teams des TV Strombach, des TuS Derschlag und der SG Engelskirchen – Loope zur besonderen Spielform 2x3 gegen 3, in der besonders die Anzahl der verschiedenen Torschützen mit der Anzahl der erzielten Tore des Teams multipliziert und als Ergebnis gewertet wird.

Der Staffelsieger TV Wahlscheid schaffte es auch hier, am Ende des Turniers als Sieger oben auf dem Treppchen zu stehen, in dem alle vier Spiele siegreich beendet wurden. Besonders die Spiele gegen den alten Rivalen SG Engelskirchen Loope und TV Strombach 1 waren bis zum Schluss hoch spannend.

Ergebnisse des TVW:

TV Strombach 2 – TV Wahlscheid 4:18 Punkte (2:6 Tore)
TV Wahlscheid – TuS Derschlag 30:1 Punkte (6:1 Tore)
TV Wahlscheid – SG Engelskirchen Loope 40:36 Punkte (8:9 Tore)
TV Strombach 1 - TV Wahlscheid 24:28 Punkte (6:7 Tore )


Tabelle:
1. TV Wahlscheid 8:0 116:65 27:18 Tore
2. SG Engelskichen Loope 6:2 100:85 25:22 Tore
3. TV Strombach 2 4:4 85:50 27:17 Tore
4. TV Strombach 1 2:6 105:70 24:24 Tore
5. TuS Derschlag 0:8 9:125 7:28 Tore
Chronic_Pic Chronic_Pic Chronic_Pic Chronic_Pic Chronic_Pic


20.03.2017

SG Engelskirchen–Loope – TV Wahlscheid 18:22 (8:11)

Chronic_Pic Zum letzten Saisonspiel empfing der Tabellenführer den Zweiten aus Wahlscheid zum Finale um die Meisterschaft der Kreisklasse. Ein Spiel, auf das die Wahlscheider Spielerinnen schon seit der sehr unglücklichen Hinspiel Niederlage entgegen fieberten, um diese Scharte auszuwetzen.

Engelskirchen führte 2:1 und auch 6:5, schaffte es jedoch nicht, dem Spiel der Wahlscheider Gäste auf Dauer entgegen treten zu können. Immer wieder wurden gekonnt die starken Kreisspielerinnen Alina Bernhard und Kaya Meurer von Ina Teigelkötter und Nina Dallmer in Szene gesetzt, die ihre Chancen in diesem Spiel sehr gut nutzen konnten. Zur Pause erarbeitete sich Wahlscheid ein kleines Polster von drei Toren zum 8:11.

Im Handball sind drei Tore Vorsprung nichts, entsprechend schnell konnte Engelskirchen auf 13:14 verkürzen. Der TVW ließ sich jedoch nicht beirren, Ina Teigelkötter neutralisierte die eminent starke Haupttorschützin des Gegners und so konnte der TVW sich peu a peu auf 18:22 absetzen.

Der Jubel über die erste Meisterschaft einer Wahlscheider Mädchenmannschaft seit über dreißig Jahren kannte keine Grenzen.

Am 2.4. um 10:30 findet im Wahlscheider Forum ein Saisonabschlussturnier statt, zu dem alle interessierten Mädchen gern eingeladen sind, sich einen Eindruck zu verschaffen.

TV Wahlscheid: Lucia Krings (Tor 1. HZ, 6 Paraden ), Alexandra Lorrig ( Tor 2.HZ, 7 Paraden ); Luca Kaufmann, Sarah Lecaux, Leonie Röseler, Nele Wester, Lea Wester 1, Kaya Meurer 2/1, Senabou Reinartz, Felina Höck 1, Nina Dallmer 5, Ina Teigelkötter 2, Alina Bernhard 11/1.
Trainer:Sascha Krings


13.03.2017

TV Wahlscheid – TV Strombach II 12:12 (3:7)

Im Rennen um die Meisterschaft in der oberbergischen Kreisklasse musste der TV Wahlscheid einen kleinen Dämpfer hinnehmen, der die Ausgangslage für das „Endspiel“ in Engelskirchen jedoch nicht ändert, da dort in jedem Fall gewonnen werden muss.

Wahlscheid trat ohne die Stammspielerinnen Felina Höck und Ina Teigelkötter an, die beide krankheitsbedingt ausfielen. Auch die beste Torschützin Alina Bernhard war krank und stellte sich zuerst ins Tor. Der TVW führte schnell mit 2:0, Strombach glich schnell aus. Was folgte, war bis zum Ende des Spiels das Duell aller möglichen Wahlscheider Spielerinnen mit der alles überragenden Strombacher Torhüterin. Wahlscheid erzielte nur noch ein Tor, während Strombach auf 3:7 zur Pause davonziehen konnte.

Aus der Pause kam der TVW jedoch wie verwandelt zurück. Alina Bernhard wechselte ins Feld an den Kreis, Alex Lorrig ins Tor und Wahlscheid holte Tor um Tor auf und ging sogar in Führung. Über 11:10 und 12:11 konnte jedoch der Vorsprung nicht ins Ziel gerettet werden, der letzte Angriff wurde erfolglos gespielt. Eine kämpferisch ganz starke Leistung gegen eine gute Strombacher Mannschaft.

TV Wahlscheid: Alina Bernhard (1.Hz Tor, dann 5 Tore ), Alexandra Lorrig; Lucia Krings 2, Nina Dallmer 3, Senabou Reinartz , Leonie Röseler, Nele Wester, Pauline Binder, Lea Wester, Sarah Lecaux, Luca Kaufmann, Kaya Meurer 2.
Trainer:Sascha Krings


21.02.2017

SSV Overath – TV Wahlscheid 10:15 (5:7)

Das Derby in Overath fand mit dem TV Wahlscheid den erwarteten Sieger. Ohne Torhüterin Pauline Binder und Auswahlspielerin Alina Bernhard führte Wahlscheid schnell mit 1:5, gerade Kaya Meurer am Kreis war hier sehr treffsicher. Overath konterte und verkürzte zur Pause auf 5:7. Über 7:9 für den TVW legte Wahlscheid durch vier blitzsaubere Treffer von Senabou Reinartz auf 7:13 vor. Nele Wester sorgte mit den letzten beiden Treffern für das Endergebnis von 10:15 für den TVW.

Wahlscheid spielte diesmal sehr unkonzentriert und erlaubte sich eine Vielzahl von ungewohnten technischen Fehlern, die Overath jedoch nicht nutzen konnte. Dies lag an der guten Deckungsarbeit des TVW und den sicheren Mädels im Tor, Lucia Krings und erstmals Alexandra Lorrig in der zweiten Halbzeit.

TV Wahlscheid: Lucia Krings ( Tor 1. HZ, Feld 2. HZ 1 Tor ), Alexandra Lorrig ( 1. HZ Feld, 2. HZ Tor ); Senabou Reinartz 4, Kaya Meurer 3, Nina Dallmer 3, Nele Wester 2, Ina Teigelkötter 2, Lea Wester, Leonie Röseler, Luca Kaufmann, Sarah Lecaux, Felina Höck
Trainer:Michael Schmidt


30.01.2017

TV Wahlscheid – TV Bergneustadt 18:12 (12:6)

Zum Haare raufen war die Chancenverwertung der Wahlscheiderinnen am Samstagnachmittag in der Lohmarer Jabachhalle. Klarste Chancen für gut und gerne zwei Spiele ließen die Wölfinnen liegen. Sehr schön und schnell wurde der Ball nach Ballgewinnen nach vorne getragen. Doch kam entweder der letzte Pass nicht genau an oder der TVW scheiterte an Pfosten, Latte oder der alles überragenden Bergneustädter Torhüterin. Dazu gingen noch verschiedenste Würfe über- oder neben das Tor. Coach Michael Schmidt musste auf drei Spielerinnen verzichten, wechselte viel durch. Dazu hatten die Auswahlspielerinnen bereits zwei Stunden Training im oberbergischen Marienheide in den Knochen.

Bergneustadt hielt ein 3:3 zu Beginn, musste aber dann einem Zwischenspurt abreißen lassen. Zur zweiten Halbzeit verkürzte der TVB auf 13:9, Wahlscheid legte wieder vor. Gut, das beim TV Wahlscheid wieder sieben verschiedene Spielerinnen das Tor trafen.

TV Wahlscheid: Lucia Krings ( 1. HZ Tor, 2. HZ Feld, 1 Tor ), Pauline Binder (1. HZ Feld, 2. HZ Tor ); Senabou Reinartz 1, Felina Höck, 1, Nina Dallmer 4, Ina Teigelkötter 5, Alina Bernhard 5, Alexandra Lorrig 1, Luca Kaufmann, Sarah Lecaux, Leonie Röseler.
Trainer:Michael Schmidt


09.01.2017

Wahlscheider Handballerinnen beim Auswahlturnier

Chronic_Pic Die Jugendarbeit der Handballer im TV Wahlscheid bringt immer wieder neue Talente hervor. Aus der Mädchen D-Jugend der Jahrgänge 2004-2005 wurden Alina Bernhard und Ina Teigelkötter in den Kader der Handball Kreisauswahl im Handballkreis Oberberg berufen. Mit Nina Dallmer und Lucia Krings sind zwei weitere Spielerinnen im erweiterten Kader.

Alina und Ina nahmen am Turnier aller Handballkreise aus Nordrhein-Westfalen in Kamen bei Dortmund teil. Zwar belegte das neu formierte Team um Trainer Jan Schwenzfeier den achten und damit letzten Platz, jedoch waren Alina und Ina im positiven Sinne sehr auffällig und gehörten zu den erfolgreichsten Torschützen.

Die Kinder und Jugendlichen im TV Wahlscheid würden sich freuen, wenn weitere Mädchen und Jungen Handball spielen möchten. Trainingszeiten auf www.tvwahlscheid.de oder bei Facebook „Wahlscheider Wölfe“.


09.01.2017

Poppelsdorfer HV – TV Wahlscheid 16:11 (8:2)

Chronic_Pic Chronic_Pic Ohne sechs Spielerinnen, die teils noch in Ferien waren oder bei einem Turnier der Kreisauswahl, traten die Wahlscheider Mädchen mit nur einer Wechselspielerin zum Freundschaftsspiel beim Poppelsdorfer HV an. Man merkte den Wahlscheider Damen an, das sie nahezu drei Wochen keinen Ball mehr in der Hand hielten. In Halbzeit eins wurden sich kaum Torchancen erspielt. Zur Pause wechselte Pauline Binder ins Tor und Lucia Krings ins Feld, die in 20 Minuten satte 8 Tore erzielen konnte. Das Angriffsspiel lief nun deutlich besser, der TVW erspielte sich zahlreiche große Chancen, die jedoch zum Großteil vergeben wurden. So konnte der zu hohe Pausenrückstand nicht mehr aufgeholt werden. Trainer Sascha Krings war trotzdem alles in allem mit dem Spiel einverstanden, kamen doch gerade die Spielerinnen zum Zug, die sonst etwas weniger Spielanteile haben.

TV Wahlscheid: Lucia Krings ( 1.HZ Tor, 5 Paraden, 2. HZ Feld, 8 Tore ), Pauline Binder ( 2. HZ 7 Paraden ); Felina Höck 2, Alexandra Lorrig 1, Leonie Röseler, Sarah Lecaux, Luca Kaufmann, Senabou Reinartz
Trainer:Michael Schmidt


19.12.2016

TV Strombach II – TV Wahlscheid 8:15 (2:9)

Souverän siegten die D-Mädchen des TVW am Sonntagmittag in Gummersbach gegen die Tabellennachbarn. Von Beginn an entwickelte sich ein verbissenes Spiel, das durch viele Zweikämpfe geprägt war, jedoch nie unfair wurde. Der TVW, in diesem Spiel ausnahmsweise körperlich überlegen, ließ den Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit kaum eine klare Torchance, und wenn, war Torhüterin Lucia Krings da und parierte jeden haltbaren Ball. Zur Pause wechselte Pauline Binder ins Tor, machte ihre Sache auch gut. Strombach hatte durch viele Umstellungen auf Wahlscheider Seite nun deutlich mehr und bessere Torchancen, die auch gut genutzt wurden. Zum Abschluss der Vorrunde erreichten die Mädels einen guten 6. Platz, gewannen alle Spiele gegen die hinteren Teams und konnten sogar den Zweitplatzierten besiegen.

TV Wahlscheid: Lucia Krings ( Tor, 14 Paraden ); Lea Wester, Nele Wester, Luca Kaufmann, Senabou, Reinartz, Alexandra Lorrig, Sarah Lecaux, Kaya Meurer, Ina Teigelkötter 4, Nina Dallmer 4, Alina Bernhard 5, Felina Höck.
Trainer:Michael Schmidt


12.12.2016

TV Wahlscheid – JSG Nümbrecht-Oberwiehl 2 13:8 (8:3)

Chronic_Pic Die jungen Wölfinnen des TVW empfingen am Sonntagnachmittag den starken Tabellenweiten aus Wiehl zum Spiel. Oberwiehl, siegessicher angereist, staunte nicht schlecht über die famose, starke Abwehr- und Torwartleistung des TVW. Schnell führte der TVW mit 5:0 , vergab noch reihenweise hochkarätige Chancen, während Oberwiehl erst langsam ins Spiel fand. Immer wieder war es das Trio Ina Teigelkötter, Alina Bernhard und Nina Dallmer, die zum Abschluss kamen oder ihre Mitspielerinnen fein in Szene setzten. Lediglich die Entschlossenheit im Abschluss stand einem deutlich höheren Sieg im Weg. Neben den genannten Spielerinnen verdienten sich noch Senabou Reinartz für wiederholt beherzte Abwehrarbeit und Torhüterin Lucia Krings ein Sonderlob von Trainer Michael Schmidt, der mit der Leistung aller eingesetzten 14 Spielerinnen hoch zufrieden war.

TV Wahlscheid: Lucia Krings ( Tor, 14 Paraden ); Lea Wester, Nele Wester, Luca Kaufmann, Senabou, Reinartz, Alexandra Lorrig, Sarah Lecaux, Kaya Meurer, Ina Teigelkötter 4, Nina Dallmer 4, Alina Bernhard 5, Felina Höck.
Trainer:Michael Schmidt


05.12.2016

TV Strombach – TV Wahlscheid 21:5 (15:2)

Der TV Wahlscheid musste im Spiel bei dem Team, das nun sechs von sechs Spielen gewinnen konnte und über die mit Abstand beste Abwehr der Liga verfügt, eine deutliche Niederlage verkraften. Ohne die verhinderten Zwillinge Lea und Nele Wester sowie Alina Bernhard schaffte es der TVW von Beginn an selten, sich erfolgreich durchzusetzen. Zu aufmerksam und hart, jedoch stets fair, verteidigte Strombach und liess der bemitleidenswerten Torhüterin Lucia Krings bei vielen Gegenstößen nicht den Hauch einer Chance. Zur Pause wechselte Pauline Binder ins Tor, Trainer Sascha Krings nahm einige Umstellungen vor. Nun konnte der TVW dagegen halten. Die körperlich teils fast einen Kopf größeren Gegenspielerinnen bissen sich nun an der TVW Abwehr die Zähne aus und kamen nur noch zu sechs Treffern, was auch an einer starken Leistung von Pauline Binder im Tor lag. Wahlscheid konnte sich nun auch vermehrt im Angriff besser durchsetzen, scheiterte jedoch hier oft an Pfosten und Latte. Wie im Spiel der Vorwoche gegen starke Nümbrechter Mädchen konnte der TVW eine Halbzeit lang sehr gut mithalten.

TV Wahlscheid: Lucia Krings (1), Pauline Binder (beide Feld u Tor ); Nina Dallmer 2/1, Senabou Reinartz 1, Ina Teigelkötter 1, Luca Kaufman, Felina Höck, Kaya Meurer, Alexandra Lorrig, Sarah Lecaux
Trainer:Sascha Krings


28.11.2016

JSG Nümbrecht-Oberwiehl 2 – TV Wahlscheid 27:13 (17:6)

Chronic_Pic Die höchste Saisonniederlage mussten die Wahlscheider Mädchen gegen den Tabellenführer der Spielgemeinschaft aus Nümbrecht und Wiehl einstecken. In einem von den Gastgebern äußerst hart und teilweise unfair geführten Spiel, das die Schiedsrichter nicht in den Griff bekamen, hatten die Wahlscheiderinnen in der ersten Halbzeit große Probleme, gegen die körperliche Härte anzukommen und liessen sich davon sehr beeindrucken. Die JSG nutzte die körperliche Überlegenheit und war zur Halbzeit uneinholbar in Führung. Gerade die sehr große Torhütern der JSG machte den Wahlscheiderinnen bei den teils schön herausgespielten Chancen das Leben schwer. Es spricht für den enormen Kampfgeist des Teams, das in der zweiten Halbzeit sich an die Spielweise des Gastgebers angepasst wurde, ohne unfair zu sein, und um jeden Ball in Abwehr und Angriff zu kämpfen. So konnte die zweite Halbzeit ausgeglichen gestaltet werden. Ein gutes Debut im Tor feierte Kaya Meurer in der zweiten Halbzeit. Pech hatte Felina Höck mit drei Latten- und Pfostentreffern.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz, Kaya Meurer ( je eine Halbzeit Tor und Feld ); Nele Wester 1, Felina Höck, Lea Wester, Luca Kaufmann, Alexandra Lorrig 1, Lucia Krings 5, Alina Bernhard 2, Nina Dallmer 4.
Trainer:Sascha Krings


21.11.2016

TV Wahlscheid – VfL Gummersbach 14:20 (6:11)

Nach ausgeglichenem Beginn erlaubten sich die Wahlscheider Mädchen eine kleine Schwächephase, die die individuell sehr gut ausgebildeten Gummersbacherinnen zu einer deutlichen Halbzeitführung nutzen konnten. Nach der Halbzeitpause jedoch erwachte der Kampfgeist der jungen Wölfinnen aufs neue, bis auf drei Tore konnte der TVW verkürzen. Die Ausfälle von Torhüterin Pauline Binder nach sieben Minuten, die durch Senabou Reinartz gut vertreten wurde, Ina Teigelkötter und Alex Lorrig konnte das Team aber schlussendlich nicht mehr kompensieren und musste einem guten Gegner zum verdienten Sieg gratulieren.

TV Wahlscheid: Pauline Binder, Senabou Reinartz ( Tor & Feld ); Lea Wester, Nele Wester, Luca Kaufmann, Sarah Lecaux, Kaya Meurer 3, Alina Bernhard 3, Felina Höck, Nina Dallmer 4, Lucia Krings 4
Trainer:Sascha Krings, Anna-Lena van Dinter


31.10.2016

TV Wahlscheid – SSV Overath 18:15 (8:9)

Im von den Wahlscheider Mädchen lang ersehnten Derby gegen den SSV Overath erspielte sich der TVW schnell eine komfortable komfortable 6:2 Führung. Trainer Sascha Krings wechselte nun kräftig durch, was den Spielfluss sehr hemmte. Overath schlug zurück und konnte sogar eine durchaus verdiente 8:9 Führung erspielen. Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste sogar auf 8:10, was der TVW jedoch schnell konterte und mit 13:12 in Führung ging. Overath schlug wiederum auf 13:14 zurück, das Spiel ging nun in die Endphase. Der TVW kämpfte verbissen und setzte sich schlußendlich mit 18:15 Toren durch.

TV Wahlscheid: Pauline Binder, Senabou Reinartz ( beide Tor und Feld , je 1 Halbzeit ); Nina Dallmer 4, Alexandra Lorrig, Nele Wester, Lucia Krings 11, Lea Wester , Felina Höck, Sarah Lecaux, Ina Teigelkötter 3, Kaya Meurer, Luca Kaufmann


04.10.2016

TuS Derschlag – TV Wahlscheid 6:14 (3:7)

Einen souveränen Auswärtssieg erspielte sich die D-Jugend Mannschaft von Coach Michael Schmidt des TVW in Derschlag. Obwohl mit Nina Dallmer, Nele Wester und Felina Höck sowie Ina Teigelkötter vier starke Spielerinnen fehlten, löste der Rest der Mannschaft die Aufgabe souverän und routiniert. Basierend auf guter Abwehr- und Torhüterleistung von Senabou Reinartz und Pauline Binder wurde das Spielfeld oft durch viele saubere Pässe schnell überbrückt. Die gute Derschlager Torhüterin verhinderte mit zahlreichen Glanzparaden einen höheren Sieg. Auch in diesem Spiel haben sich wieder viele verschiedene Mädchen in die Torschützenliste eingereiht.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (1), Pauline Binder ( beide Tor und Feld ); Lea Wester , Lucia Krings 5, Alexandra Lorrig 1, Alina Bernhard 3, Kaya Meurer 3, Luca Kaufmann, Sarah Lecaux 1/1.


28.09.2016

TV Bergneustadt – TV Wahlscheid 6:21 (5:11)

Chronic_Pic Trotz fünf fehlender Spielerinnen siegten die jungen Wahlscheider Handballerinnen souverän in Bergneustadt. Überragende Werferin war Nele Wester mit zehn Toren. Als Erfolgserlebnis darf man auch die Tatsache bezeichnen, dass ausnahmslos alle TVW Mädchen mindestens ein Tor erzielen konnten, was in der Altersklasse nicht oft vorkommt und für die gleichmäßige Entwicklung der Mannschaft spricht.

Bergneustadt führte schnell mit 2:0, der TVW kam mit der chaotischen Spielweise der Gastgeberinnen nicht zurecht, sortierte sich schnell und lag dann zur Pause deutlich in Führung. Die in Halbzeit zwei ins Tor gewechselte Pauline Binder vernagelte nun ihr Tor und liess nur noch einen Gegentreffer zu. Der Trainer des TVW experimentierte nun viel und liess die Spielerinnen auf vielen verschiedenen Positionen spielen. Der Spielfluss litt ein wenig darunter, jedoch konnten die Mädchen die neuen Aufgaben sehr gut lösen. Besonders schön anzuschauen war, das wenige technische Fehler gemacht wurden und stets versucht wurde, die besser postierte Mitspielerin zu finden.

Die Mannschaft freut sich über neue Mitspielerinnen. Trainingszeiten sind Montags im Wahlscheider Forum von 17:30 bis 19:00 und Freitags in der Lohmarer Jabachhalle von 18:00 bis 19:30.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (Tor und Feld, 1 Tor ), Pauline Binder ( Feld und Tor, 1 Tor ), Nele Wester 10, Lucia Krings 5, Alexandra Lorrig 1, Lea Wester 1, Sarah Lecaux 1, Kaya Meurer 2


19.09.2016

TV Wahlscheid – SG Engelskirchen – Loope 12:13 (7:8)

Zehn Sekunden vor Schluß trafen die Gäste zum Siegtreffer in einem Spiel, das eigentlich so keinen Sieger verdient hatte. Der TVW lag schnell mit 1:3 in Rückstand, konnte jedoch dann über 3:3 auf 5:3 erhöhen. Die Gäste konterten jedoch und lagen zur Pause knapp in Führung. Ein reguläres Tor des TVW zum 8:8, das eine Sekunde vor der Pausensirene von Ina Teigelkötter erzielt wurde, wurde leider nicht anerkannt. In Unterzahl – Nina Dallmer – hatte eine Zeitstrafe abzusitzen – ging der TVW blitzschnell mit 10:8 in Führung und hatte auch die einzig torgefährliche Gästespielerin, die für 11 der 13 Gästetore verantwortlich war, gut im Griff. Leider hatte Wahlscheid große Probleme mit der Chancenverwertung. Reihenweise wurden hochkarätigste Chancen vergeben, Engelskirchen berappelte sich und konnte zum 12:12 ausgleichen. Ohne Ina Teigelkötter, die nach 30 Minuten mit einem Unterarmbruch ins Krankenhaus musste, war der TVW 30 Sekunden vor Schluß in Ballbesitz. Durch einen neuerlichen Fehlpass lief Engelskirchen – Loope zum Gegenstoß und konnte gegen die gute Torhüterin Lucia Krings zum 12:13 einwerfen. Im direkten Gegenangriff scheiterte die beste Wahlscheider Werferin, Alina Bernhard, vier Sekunden vor Schluss an der überragenden Torhüterin. Trotz der Enttäuschung nach der Niederlage kann man dem Team eine gute Leistung bescheinigen. Positiv, das nahezu alle Spielerinnen torgefährlich waren und auch die Abwehrarbeit gut war.

TV Wahlscheid: Senabour Reinartz, Lucia Krings ( beide Tor und Feld, Lucia 1 Tor ); Sarah Lecaux 1, Nele Wester 1, Felina Höck 1, Nina Dallmer 1, Ina Teigelkötter 3, Alina Bernhard 5, Lea Wester, Alexandra Lorrig, Kaya Meurer.


28.06.2016

Turnierberichte

Die Mädchen D-Jugend hatte in den letzten zwei Wochen ein strammes Programm zu absolvieren. Am letzten Sonntag trat das junge Team in voller Besetzung mit 13 Spielerinnen beim Hallenturnier der JSG Füchse Oberberg in Wipperfürth an.

Das Auftaktspiel gegen die HSG Radevormwald-Herbeck ging mit 3:5 knapp verloren, das darauf folgende Match gegen den späteren Turniersieger HSG Bergische Panther mit 1:6. Das Spiel um Platz fünf konnten die Wahlscheider Mädchen dann mit 7:1 gegen den HC Wermelskirchenfür sich entscheiden.

Beim Beachhandball – Vorrundenturnier in Gummersbach – Strombach konnten unterlag der TVW knapp gegen die starke SG Engelskirchen Loope mit 0:2 Halbzeiten. Gegen die SG Hamm-Altenkirchen verlor das Team ebenfalls jede Halbzeit knapp. Gegen den TuS Derschlag konnte der TVW beide Halbzeiten für sich entscheiden. Das Beachhandball – Endrundenturnier in Engelskirchen fehlte Wahlscheids stärkste Spielerin Alina Bernhard, dennoch man begann mit einem 2:0 Sieg gegen den VfL Gummersbach 2. Ein Krimi wurde nun das Spiel gegen den späteren Turniersieger TuS Derschlag. Jedes Team gewann eine Halbzeit, so das die Partie durch ein Shoot-Out ( wie ein Penalty beim Eishockey ) entschieden werden musste. Nach 15 Werferinnen stand es unentschieden. Nach Reglement entschied dann hier ein Münzwurf für die Wahlscheider Wölfe den Sieg. Im Halbfinale unterlag der TVW dem TV Strombach knapp, und auch das Spiel um Platz drei gegen den SSV Overath wurde mit 0:2 verloren.

TV Wahlscheid: Nele Wester, Lea Wester, Luca Kaufmann, Felina Höck, Sarah Lecaux, Lisa, Juliana Oliveira, Ina Teigelkötter, Alina Bernhard, Kaya Meurer, Nina Dallmer, Alexandra Lorrig, Senabou Reinartz, Pauline Binder, Lucia Krings.
Trainer:Michael Schmidt, Sascha Krings


30.05.2016

Turnier in Overath

Chronic_Pic

Die weibliche D-Jugend setzte ihre Erfahrungen, die sie im Turnier der vergangenen Woche gemacht hatte, beim Turnier in Overath gut um. Gutes Abwehrspiel und zielstrebige Angriffe sorgten für vier deutliche Siege gegen die Teams vom SSV Overath und der HSG Refrath-Hand. Und das ohne die verhinderten Spielerinnen des älteren Jahrgangs Kaya Meurer und Ina Teigelkötter.

Overath wurde mit 9:4 und 7:4 besiegt, Refrath-Hand mit 5:3 und 5:1. Als Torschützinnen konnten sich erstmals Sarah Lecaux und Pauline Binder feiern lassen. Als große Stärke der Mannschaft kann man die Ausgeglichenheit ansehen. Insgesamt sieben Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen lassen. Dringend gesucht wird jedoch noch eine feste Torhüterin.

Der TVW trainiert Montags von 17:00 bis 18:30 sowie Freitags von 18:30 bis 20:00 in der Lohmarer Jabachhalle.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (Tor), Pauline Binder, Lucia Krings ( beide Feld und Tor ); Luca Kaufmann, Lea Wester, Nele Wester, Sarah Lecaux, Felina Höck, Alina Bernhard, Nina Dallmer, Alexandra Lorrig.
Trainer:Michael Schmidt
Chronic_Pic Chronic_Pic Chronic_Pic


23.05.2016

Turnier in Euskirchen am 22.5.16

Chronic_Pic

Die neuformierte weibliche D-Jugend des TV Wahlscheid trat zu einem Handballturnier der HSG Euskirchen in Bestbesetzung an. Trainer Sascha Krings hatte mit 13 Spielerinnen die Qual der Wahl.

Das erste Spiel gegen HSG Euskirchen 2 konnte deutlich mit 8:4gewonnen werden. Im zweiten Spiel erkämpfte sich das Team gegen die HSG Refrath-Hand ein 5.5 Unentschieden. Das dritte Spiel ging gegen die starke Mannschaft des Pulheimer SC mit 3:10 verloren. Zum Abschluss unterlagen die Wahlscheider Mädchen dem Gastgeber HSG Euskirchen 1 mit 4:11 Toren.

Am Ende belegte die Mannschaft einen guten dritten Platz, mit dem niemand rechnen konnte, da die meisten Spielerinnen über kaum Erfahrung in der D-Jugend verfügen und teils erst vor kurzem mit dem Handballsport begonnen haben. Die Mannschaft sucht dringend eine oder zwei Mädchen der Jahrgänge 2004 oder 2005, die sich gern ins Tor stellen möchten. Zur Zeit wird dies von Pauline, Senabou und Lucia abwechselnd gemacht, die jedoch alle lieber im Feld spielen wollen.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (1Tor ), Lucia Krings, Pauline Binder ( alle Tor & Feld ); Luca Kaufmann, Felina Höck (1), Ina Teigelkötter (1), Alexandra Lorrig (1), Alina Bernard (16), Nina Dallmer, Lea Wester, Nele Wester, Sarah Lecaux, Kaya Meurer
Trainer:Sascha Krings


22.02.2016

JSG Nümbrecht–Oberwiehl II - TV Wahlscheid 22:11 (13:4)

Ernüchtert ob der sehr deutlichen Niederlage traten die Wahlscheider den Rückweg aus der Wiehler Sporthalle an. Die Gastgeberinnen deckten sehr offensiv, was dem TVW überhaupt nicht behagte und für die Spielerinnen überwiegend neu war. Kam der TVW zum Abschluss, wartete eine körperlich für die Altersklasse überragende Torhüterin, die viele Würfe entschärfen konnte. Dazu kam eine nicht sehr konsequente Deckungsarbeit, was es der JSG erlaubte, des Öfteren sehr frei auf das Tor der Wahlscheiderinnen werfen zu können. Die E-Jugend Torhüterin des TV Wahlscheid, Senabou Reinartz, spielte fehlerfrei und konnte selber neben zwei Siebenmetern viele gute Würfe parieren. Als positiven Aspekt konnte man neben dem Lerneffekt noch die Tatsache mitnehmen, dass die zweite Halbzeit deutlich ausgeglichener gestaltet werden konnte, als es in der ersten Halbzeit der Fall war.

Das letzte D-Jugend Spiel findet am Freitag, 19.2.16, um 18:00 in der Lohmarer Jabachhalle, gegen den TV Strombach, statt.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (Tor); Ina Teigelkötter 2, Alina Bernhard 1, Kaya Meurer, Sarah Lecaux, Felina Höck, Luca Kaufmann, Clara Weinrauch, Sarah Schürg 3, Lynn Jaeschke 2, Antonia Höck 3.
Trainer:Sascha Krings


01.02.2016

SSV Overath – TV Wahlscheid 9:19

In ihrem ersten Spiel trat die neuformierte Mannschaft am Mittwochabend in Overath an. Die D-Jugend besteht aus acht Mädchen der E-Jugend und 7 Spielerinnen der gemischten D/C-Jugend, die in der C-Altersklasse antritt.

Von Beginn an zeigten die Wahlscheider Mädchen, dass sie Lust auf das lang ersehnte Spiel in Overath hatten. Schnell führte der TVW mit 1:6 Toren, ehe die Trainer Sascha Krings und Michael Schmidt begannen, munter durchzuwechseln. Das ermöglichte es dem SSV, das Spiel etwas offener zu gestalten, jedoch war ein deutlicher Leistungsunterschied erkennbar. Die Erfahrungen, die die Wahlscheider D-Mädchen in der höheren Altersklasse gemacht haben, konnten sie in diesem Spiel gut ausspielen. E-Jugend Torhüterin Senabou Reinartz hielt, obwohl nicht große gewachsen, einige gute Bälle.

TV Wahlscheid: Senabou Reinartz (14 Paraden ); Sarah Schürg (8), Antonia Höck (4), Alina Bernhard (2), Lynn Jaeschke (2), Ina Teigelkötter (2), Kaya Meurer (1), Felina Höck (1), Nele Wester, Lea Wester, Clara Weinrauch, Lucia Krings, Luca Kaufmann, Sarah Lecaux, Nina Dallmer
Trainer:Sascha Krings, Michael Schmidt